29.01.2006

Mitgliederversammlung mit Wahl

Feuerwehrkommandant Oberbrandinspektor Walter Stamminger konnte die zahlreich anwesenden Kameraden und viele Ehrengäste, unter ihnen eine Patin, Vertreter der Gemeinde und des Abschnitts-feuerwehrkommandos,  sowie Kameraden der Feuerwehr Mauerbach, begrüßen.
Am Beginn der Versammlung fand traditionell die Gedenkminute für verstorbene Feuerwehrmitglieder statt. Dabei wurde vor allem dem im vergangenen Jahr verstorbenen ehemaligen Feuerwehrkuraten Matthias Zinnöcker gedacht.
 

 
 

Anschließend wurde Bilanz über das abgelaufene Jahr gezogen:
So wurde die FF Steinbach im Jahr 2005 zu insgesamt 61 Einsätzen gerufen, dabei standen 237 Mann 411 Stunden im Einsatz.
Besonders hervorgehoben wurde natürlich die Bautätigkeiten, die aus dem Ausbau des Dachgeschosses, sowie der Errichtung des Kellers für den Zubau zum Feuerwehrhaus bestand.

Der Ausbildungsbericht des Kommandant-Stellvertreters Karl Weber zeigte wieder eine Steigerung der Stunden. Es gab 35 Schulungen und Übungen mit 678 Stunden, wobei auch an einer Abschnittsübung, sowie einer Katastrophen-hilfsdienstübung teilgenommen wurde.
Jugendführerstellvertreter Dominik Kerschbaumer berichtete über 57 Übungen mit 1735 Stunden, wobei insgesamt 8 Abzeichen erreicht werden konnten.

 

 

Den Höhepunkt der Mitgliederversammlung  bildete heuer die in allen Feuerwehren in Niederösterreich stattffindende Neuwahl des Kommandos.
Oberbrandinspektor Stamminger wurde mit 91% der Stimmen für weitere fünf Jahre zum Kommandanten gewählt, Feuerwehrtechniker Weber mit über 85% wieder zu seinem Stellvertreter.
Als erste Amtshandlung des "neuen" Feuerwehr-kommandanten wurde Verwalter Kerschbaumer wieder zum Leiter des Verwaltungsdienstes ernannt.

Zurück